PÖ-A-PÖ veröffentlicht am 09.01.2009 neue Maxi-CD „Wo sin die kölschen Jungs“

Pünktlich zur Karnevalssession 2009 veröffentlicht PÖ-A-PÖ ihre neue Maxi-CD „Wo sin die kölschen Jungs“. Seit Anfang des Jahres 2008 trat PÖ-A-PÖ nicht mehr als Trio, sondern als Duo auf. "Nach langen strategischen Überlegungen erwies sich diese musikalische Variante als die Beste, da sich nur einige wenige Duos auf dem Musikmarkt etabliert haben", sagte Peter Wieland.

CD-Cover: Wo sin die kölschen Jungs

Das Repertoire von Bernd „Berni“ Kühlem und Peter „Pitter“ Wieland ist sehr vielseitig und umfasst: Musik auf Kölsch, Schlager-/Volksmusik im modernen Sounddesign inklusive Coversongs und Medleys. Neben ihren eigenen bereits erfolgreichen Stimmungs-Hits wie "Superjeföhl", "Alles es OK" und "Juwele" oder der Ballade „Wenn ich dich laache sin“ landeten PÖ-A-PÖ mit "Ach du liebes Lieschen ..." und mit dem Stadionmix von "Oh wie ist das schön", übrigens - beide Titel wurden von Freund und Kollege Schlagersänger G.G. Anderson geschrieben, beim Musikpublikum einen Treffer mitten ins Herz. PÖ-A-PÖ möchte sich weiter entwickeln und wird die klassische Schlagerschiene ausbauen. Das Duo möchte mit seinen Liedern ganzjährig im Radio vertreten sein und hat bereits einige Songs im Bereich "Schlager und Party" eingesungen und wird diese schon bald veröffentlichen. Übrigens, der zweite Titel auf der neuen CD „Mer singe nur Alaaf …“ ist eine liebevolle, musikalisch kölsche Antwort, auf den Düsseldorfer Song „Da schwimmt ne Kölner am Schlossturm vorbei …“.

Tracklist:
1. Wo sin die kölschen Jungs?
2. Mer singe nur Alaaf ...
3. Wo sin die kölschen Jungs? (Remix)
4. Mer singe nur Alaaf ... (Karaoke)


Produziert von Marc Maibach
Label: rheinland records
Katalog-Nr. CD-RR-00005
EAN Code: 4250330508950

CD kaufen: morschMusicShop oder bei Saturn, Mediamarkt etc.

Demos auf der MySpace-Seite von PÖ-A-PÖ